Wie sich eine Rettungssanitäterin mit Kopftuch durchsetzt

Wie sich eine Rettungssanitäterin mit Kopftuch durchsetzt

24.05.2018 KontrasteDas Erste

Zahra Mrowat behauptet sich in einer echten Männerdomäne behauptet. Die junge Muslima arbeitet als Rettungssanitäterin in Berlin. Wegen ihres Kopftuches muss sie sich immer wieder rechtfertigen und klarstellen, dass sie nichts mit Islamisten zu tun hat. Aber Intoleranz ist nicht das Einzige, mit dem sie konfrontiert wird, wenn sie Menschen in Not helfen möchte. Übergriffe und Beleidigungen gehören für sie und die Kollegen des Rettungsdienstes mittlerweile zum Alltag. Kontraste begleitet die Helfer bei Tag und Nacht durch Berlin. Lebensgefährlich verletzte gehören ebenso zu ihren Patienten wie vereinsamte Menschen, die immer öfter den Notruf wählen.

Video verfügbar bis:
23.05.2019 ∙ 22:00 Uhr