Das Netzwerk des illegalen Medikamentenhandels

Das Netzwerk des illegalen Medikamentenhandels

11.10.2018 KontrasteDas Erste

Ein internes Dokument der europäischen Arzneimittelaufsicht belegt: Der Medikamentenhändler Lunapharm steht offenbar im Zentrum eines internationalen, kriminellen Netzwerks. Trotz des Skandals schließen nach KONTRASTE-Recherchen Krankenkassen neue Verträge mit einem Lunapharm-Partner ab. Einzelne Krankenkassen und Apothekerverbände fordern daher jetzt, den Importhandel mit sensiblen Arzneien ganz zu unterbinden. Dagegen läuft die Lobby der Importeure, die um ihr Geschäft fürchtet, Sturm. Sie umgarnt die Politik - vor allem die CDU.

Video verfügbar bis:
10.10.2019 ∙ 22:00 Uhr