Die Visionäre - Zeiss revolutioniert das Sehen

Die Visionäre - Zeiss revolutioniert das Sehen

22.08.2018 made in SüdwestSWR Fernsehen

Auf dem Mond liegt bis heute eine Kamera mit Zeiss-Objektiv. Der Astronaut Buzz Aldrin hatte sie 1969 bei der Mondlandung dabei. Wegen des Gewichts musste er sie vor dem Rückflug zurücklassen. Die Fotos aber gingen um die Welt. Die Geschichte des Unternehmens ist ein Stück Zeitgeschichte. In den Gründerjahren 1846 als kleine Werkstatt von Carl Zeiss in Jena begonnen, entwickelte sich Zeiss zum Weltkonzern. Nach Kriegsende wurden Wissenschaftler und Know-how aus der sowjetischen Zone von den Amerikanern nach Südwestdeutschland deportiert.

Video verfügbar bis:
21.08.2019 ∙ 14:00 Uhr