Prof. Dr. Dorothee Kimmich - Waren, Fetische und Warenfetische

Prof. Dr. Dorothee Kimmich - Waren, Fetische und Warenfetische

28.10.2018 Tele-AkademieSWR Fernsehen

Die Rede von "Fetischismus" ist weit verbreitet: Er gilt in erster Linie als eine übertriebene, entgleiste, ins Krankhafte übergehende Neigung für bestimmte Gegenstände, die dabei an Stelle des geliebten oder begehrten Menschen oder eines religiösen Symbols - treten.