Wenn aus Liebe Hass wird - Vanessas Leben nach dem Säureattentat

Wenn aus Liebe Hass wird - Vanessas Leben nach dem Säureattentat

15.02.2018 Menschen hautnahWDR Fernsehen

Vanessa ist wunderschön, hat einen Job und steht mitten im Leben, als sie im Februar 2016 früh morgens mit ihrem Hund spazieren gehen will. Dann passiert es: Der Ex-Freund lauert ihr vor der Wohnung auf und schüttet ihr hochprozentige Schwefelsäure ins Gesicht. Einen Tag vorher hatte die damals 26-Jährige mit ihm Schluss gemacht. Die Säure frisst sich sofort in ihre Haut. Ex-Freund Daniel F. gibt zu: "Ich wollte sie hässlich machen". Vanessa wird nun nie wieder so aussehen wie früher. Das halbe Gesicht ist weggeätzt, das linke Ohr zur Hälfte von der Säure aufgelöst, auf einem Auge ist sie blind. Autor/-in: Masiar Haschemizadeh, Jennifer Kopka [Zweitfassung: Es erfolgte ein Fotoaustausch der Protagonistin, das sie vor dem Säureattentat zeigt.]

Video verfügbar bis:
15.02.2019 ∙ 21:40 Uhr