Nach Urteil im Staufen-Prozess: Missbrauch und Vorratsdatenspeicherung

Nach Urteil im Staufen-Prozess: Missbrauch und Vorratsdatenspeicherung

08.08.2018 Aktuelle StundeWDR Fernsehen

Nach dem Urteil im Missbrauchsprozess am Landgericht Freiburg fordern Experten weitere Konsequenzen. Der Präsident des Bundeskriminalamts fordert noch einmal die Umsetzung der Vorratsdatenspeicherung. Dies sei bei der Bekämpfung von Kinderpornografie und von sexuellem Missbrauch dringend notwendig. Offenbar gibt es Tausende Verdachtsfälle, denen das BKA ohne die Daten nicht nachgehen kann.

Video verfügbar bis:
08.08.2019 ∙ 16:45 Uhr