Buchtipps mit Christine Westermann - Kinder des Zufalls

Buchtipps mit Christine Westermann - Kinder des Zufalls

04.10.2018 Frau tvWDR Fernsehen

Es beginnt dramatisch. Der kleine Maxwell, zehn Jahre alt, wird von seinen Freunden an einem Baum aufgeknüpft, um den Hals den Hosengürtel seines Stiefvaters. Knappe Geschichte, aber Maxwell ist fest entschlossen, nicht zu sterben. Muss er auch nicht. Ein kleiner Junge, aufgeknüpft an einem Baum irgendwo in Texas, nicht das einzige Drama in diesem Buch. Der Roman ist voll von großen und kleinen menschlichen Tragödien. Lebens-und Liebesgeschichten, die geschickt miteinander verknüpft werden und nicht wirklich gut ausgehen. Auf der Strecke bleiben Kinder, Kinder des Zufalls, die aus diesen Verbindungen entstehen. Wenn sie erwachsen sind, machen sie es nicht anders als ihre Mütter, ihre Väter, sie überlassen sich dem Zufall. Texas, Kalifornien, Deutschland, Vietnam, die Gegenwart, der 2. Weltkrieg. Der Roman springt hin und her, manchmal verliert man den Überblick. Macht aber nichts, denn Astrid Rosenfeld schreibt zu gut, als dass man das Lesen aufgeben wollte.

Video verfügbar bis:
04.10.2019 ∙ 20:10 Uhr