Ausstellung über ehemaligen Atomwaffenstandort Borgholzhausen

Ausstellung über ehemaligen Atomwaffenstandort Borgholzhausen

30.10.2018 Lokalzeit OWLWDR Fernsehen

Im Rathaus der Stadt Borgholzhausen lässt eine Ausstellung den Kalten Krieg wieder auferstehen. Borgholzhausen war in den 60er und 70er Jahren bekannt als Standort von Raketen mit Atomsprengköpfen. Insgesamt 150 niederländische Soldaten und ihre Familien waren bis 1983 dort stationiert um das Raketen-Areal zu bewachen und eine Radarstation zu betreiben.

Video verfügbar bis:
30.10.2019 ∙ 18:30 Uhr

Mehr aus der Sendung