Flächenbrand im Mittleren Osten: heute Syrien, morgen Iran?

Flächenbrand im Mittleren Osten: heute Syrien, morgen Iran?

19.04.2018 MonitorDas Erste

Während die Welt auf Syrien schaut, haben die Falken in Washington längst Größeres im Sinn: Es geht um die Vormachtstellung im Mittleren Osten in den kommenden Jahrzehnten. Die Strategie der US-Amerikaner: Regime Change oder zumindest militärische Schwächung des Erzfeindes Iran. Dessen Feinde, insbesondere Saudi-Arabien, werden dafür massiv aufgerüstet - auch mit Hilfe Deutschlands. Ein Spiel mit dem Feuer, das Frieden und Sicherheit in weite Ferne rücken lässt. Autor/-in: Stephan Stuchlik, Nikolaus Steiner, Frank Konopatzki