WDR Geschichte(n) - Eine Zeitreise in 14 Interviews (13/14) | Gabriele Krone-Schmalz

WDR Geschichte(n) - Eine Zeitreise in 14 Interviews (13/14) | Gabriele Krone-Schmalz

13.10.2018 WDR-Geschichte(n)WDR Fernsehen

Gabriele Krone-Schmalz, geboren am 8. November 1949 in Lam (Niederbayern), arbeitete für verschiedene Hörfunk- und Fernsehsendungen des WDR und arbeitete als Korrespondentin ab 1987 zusammen mit Gerd Ruge im Studio Moskau. Krone-Schmalz wurde nach ihrem Volontariat als Redakteurin und Reporterin in der "Tagesschau"-Redaktion übernommen. Anschließend arbeitete sie als Redakteurin bei "Monitor" und moderierte so unterschiedliche Formate wie die Regionalsendung "Hier und heute" oder die Talkshow "Drei vor Mitternacht". Zwischen 1992 und 1997 führte sie als Moderatorin durch den "Kulturweltspiegel". 1992 beendete sie ihre Festanstellung beim WDR und arbeitete fortan als freie Journalistin und Autorin. Seit 2011 ist Krone-Schmalz als Professorin für TV und Journalistik tätig. Das Gespräch mit Klaus Martens fand 2018 in Köln statt. Autor/-in: Klaus Michael Heinz