Ausstellung über das Origami-Prinzip in der Kunst im Marta Herford

Ausstellung über das Origami-Prinzip in der Kunst im Marta Herford

05.03.2018 WestartWDR Fernsehen

Gefaltet, gebogen, geknautscht: Immer wieder begegnen uns im Alltag dreidimensionale Objekte, die durch Knicken und Umklappen aus einer Fläche entstanden sind. Mittlerweile nutzen auch Wissenschaft und Technik das Origami-Prinzip, um intelligente Lösungen für knifflige Aufgaben zu finden. Und die Kunst? Das Museum Marta Herford erkundet in einer großen Ausstellung bis zum 3. Juni, wie sich aus Zweidimensionalem etwas Räumliches entwickelt. Autor/-in: Stefan Mischer

Video verfügbar bis:
05.03.2019 ∙ 21:40 Uhr