defacto: Lernen und helfen - Medizinstudenten behandeln Patienten ohne Krankenversicherung kostenlos | Video der Sendung vom 02.09.2019 18:15 Uhr (2.9.2019) mit Untertitel

defacto

Lernen und helfen - Medizinstudenten behandeln Patienten ohne Krankenversicherung kostenlos

02.09.2019 ∙ defacto ∙ hr-fernsehen

Zu wenig Geld, keinen Wohnsitz oder illegal in Deutschland - es gibt viele Gründe, warum Menschen keine Krankenversicherung haben. Wenn sie dann medizinische Hilfe brauchen, sind sie auf ehrenamtliche Hilfe angewiesen. Die Medizinstudenten ader Goethe Universität in Frankfurt helfen solchen Menschen. Jeden Dienstag und Mittwoch geht das Studieren abends noch weiter. Dann behandeln die Studenten bedürftige Patienten kostenlos. Das Schöne ist, dass beiden Seiten profitieren. Die Patienten, aber auch die Studenten: Sie schlüpfen in die Rolle des Arztes, führen die Behandlungsgespräche, untersuchen, stellen Diagnosen. Zur Sicherheit ist immer ein Arzt dabei, dem sie Fragen stellen können. Die Sprechstunde läuft an der Uni als Lehrveranstaltung und Wahlfach und ist fest in der Studienordnung verankert. defacto war bei einer Sprechstunde dabei.

Bild: hr

Video verfügbar:
bis 03.09.2020 ∙ 14:04 Uhr

Logo

Weil Sie »Lernen und helfen - Medizinstudenten behandeln Patienten ohne Krankenversicherung kostenlos« gesehen haben

Liste mit 16 Einträgen