defacto: Zu wenig Geld vom Jobcenter - Warum Hartz IV-Empfänger in Fulda keine Wohnungen mehr finden | Video der Sendung vom 02.03.2020 20:00 Uhr (2.3.2020) mit Untertitel

defacto

Zu wenig Geld vom Jobcenter - Warum Hartz IV-Empfänger in Fulda keine Wohnungen mehr finden

02.03.2020 ∙ defacto ∙ hr-fernsehen

Den Beziehern von Hartz IV und ALG II muss das Jobcenter Wohnkosten in angemessener Höhe bezahlen. Das ist gesetzlich so vorgesehen. Allerdings ist vielerorts umstritten, wie hoch die Unterkunftskosten sein dürfen. Ein weiterer Knackpunkt: wie sind sie diese Kosten zu berechnen? Es gibt keine bundeseinheitlichen Standards. Jedes Jobcenter berechnet das eigenständig. Auch in Fulda machen sich so Probleme bemerkbar. Denn in der osthessischen Stadt sind die Mieten in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. Betroffene finden zu den vom Jobcenter berechneten Wohnkosten auf dem Markt längst keine Angebote mehr. defacto hat sich vor Ort umgesehen und mit mehreren Betroffenen gesprochen. Unter anderem muss eine junge Familie mit mehreren Kindern in einer maroden Wohnung hausen. Ein Alleinstehender hat seit über einem Jahr keinen festen Wohnsitz, weil auch er in Fulda keine Wohnung findet.

Bild: hr

Video verfügbar:
bis 03.03.2021 ∙ 10:46 Uhr

Logo

Weil Sie »Zu wenig Geld vom Jobcenter - Warum Hartz IV-Empfänger in Fulda keine Wohnungen mehr finden« gesehen haben

Liste mit 16 Einträgen

Mehr aus defacto

Liste mit 24 Einträgen