kinokino: Ein deutscher Klassiker als pulsierendes Flüchtlingsdrama | Video der Sendung vom 15.07.2020 22:15 Uhr (15.7.2020)

Berlin Alexanderplatz - Filmszene | Bild: 2019 Sommerhaus/eOne Germany (Foto: Frédéric Batier)

Ein deutscher Klassiker als pulsierendes Flüchtlingsdrama

15.07.2020 ∙ kinokino ∙ BR Fernsehen

In Alfred Döblins Buchklassiker von 1929 war es der vorbestrafte Franz Biberkopf, der aus dem Gefängnis entlassen wird. Nun heißt er Francis und ist ein illegaler Einwanderer aus Westafrika, der auf einer Großbaustelle am Alex schuftet. Regisseur Burhan Qurbani, der als Sohn afghanischer Flüchtlinge nach Deutschland kam, hat "Berlin Alexanderplatz" aktualisiert und neu interpretiert. Er setzt auf die Kraft der Bilder und namhafte Darsteller wie Albrecht Schuch und Jella Haase. kinokino liefert Interviews und eine Besprechung der dreistündigen Romanverfilmung.

Bild: 2019 Sommerhaus/eOne Germany (Foto: Frédéric Batier)

Video verfügbar:
bis 13.01.2021 ∙ 11:00 Uhr

Logo