Landesschau Baden-Württemberg: Alternativer Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald: Neues Zuhause für misshandelte Tiere | Video der Sendung vom 16.03.2020 17:45 Uhr (16.3.2020) mit Untertitel

Ein Bär

Alternativer Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald: Neues Zuhause für misshandelte Tiere

16.03.2020 ∙ Landesschau Baden-Württemberg ∙ SWR Baden-Württemberg

Bären, Luchse und Wölfe, die Schreckliches erlebt haben, finden im Alternativen Wolf- und Bärenpark in Bad Rippoldsau-Schapbach eine neue Heimat. Und ein neues, artgerechtes Leben auf zehn Hektar Fläche. Tatjana Geßler zeigt uns, wie es den Tieren dort geht.<br/><br/><br/><br/> ankommen, - meistens haben Sie bis sie hier ankommen einen schreckliche Tortur hinter sich - meine Kollegin Tatjana Geßler zeigt uns heute den Wolf-und Bärenpark - und sie zeigt uns auch, wie es den Tieren nach ihren dramatischen Erlebnissen geh<br/><br/>Im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald bei Bad Rippoldsau-Schapbach finden geschundene Bären, Wölfe und Luchse eine neue Heimat. Auf zehn Hektar Fläche leben neun Braunbären, fünf Wölfe und zwei Luchse. Parkleiterin Sabrina Reimann kennt die Tierschicksale.

Bild: SWR

Video verfügbar:
bis 16.03.2021 ∙ 18:07 Uhr

Logo

Weil Sie »Alternativer Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald: Neues Zuhause für misshandelte Tiere« gesehen haben

Liste mit 16 Einträgen