ARD Mediathek Logo

Morgenmagazin: Corona-Konferenz: Laschet fordert pragmatische, einheitliche Lösungen | Video der Sendung vom 14.10.2020 03:30 Uhr (14.10.2020) mit Untertitel

Armin Laschet, CDU, Ministerpräsident Nordrhein-Westfalen

Corona-Konferenz: Laschet fordert pragmatische, einheitliche Lösungen

14.10.2020 ∙ Morgenmagazin ∙ Das Erste

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat vor der Konferenz mit Bundeskanzlerin Merkel und seinen Amtskollegen pragmatische Lösungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingefordert. "Ich denke, wir sollten pragmatische Lösungen heute versuchen." Das Problem sei, dass beispielsweise beim Beherbergungsverbot viele Bürger diese Regeln nicht verstünden. Diese Unklarheit schwäche die Akzeptanz dieser Regeln. "Deshalb glaube ich, dass wir einheitliche Regeln brauchen, dort, wo die Inzidenzwerte überschritten werden - auch bundeseinheitlich, damit da Klarheit ist." Bei den Risikogebieten sollten die Regeln angewendet werden, die dort auch gelten. Laschet erklärte weiter: "Der Kern aber ist, vor dem wir stehen: Die Infektionszahlen sind hoch. Wir testen auch mehr. Wir wissen auch mehr, deshalb ist die Lage nicht ganz vergleichbar mit dem Frühjahr. Aber wir müssen verhindern, dass von den hohen Zahlen mehr schwere Krankheitsverläufe die Folge sind. Dass es nicht mehr Todesfälle gibt. Da müssen wir jetzt die vulnerablen Einrichtungen, also Altenheime, Pflegeheime, die müssen wir besonders schützen, da müssen wir besonders testen. Und wenn wir das schaffen, dann kommen wir auch durch diese Krise."

Bild: WDR

Video verfügbar:
bis 14.10.2021 ∙ 21:59 Uhr

Logo

Weil Sie »Corona-Konferenz: Laschet fordert pragmatische, einheitliche Lösungen« gesehen haben

Liste mit 16 Einträgen

Mehr aus Morgenmagazin

Liste mit 24 Einträgen

Sie sind offline