WDR-Geschichte(n): Eine Zeitreise in Interviews | Nikolaus Brender | Video der Sendung vom 12.10.2018 23:30 Uhr (12.10.2018)

Eine Zeitreise in Interviews | Nikolaus Brender

Eine Zeitreise in Interviews | Nikolaus Brender

12.10.2018 ∙ WDR-Geschichte(n) ∙ WDR Fernsehen

Nikolaus Brender, geboren am 24. Januar 1949 in Freiburg im Breisgau, begann seine Karriere beim WDR als Auslandschef, bevor er 1994 Politik-Chefredakteur und anschließend Programmchef-Fernsehen wurde. Brender begann seine journalistische Karriere bei der Wochenzeitung "Die Zeit" und dem damaligen SWR. 1984 bis 89 berichtete er als Korrespondent für die ARD aus Südamerika. Ab 1993 moderierte Brender in seiner Funktion als WDR-Auslandschef den "Weltspiegel". In der neu geschaffenen Rolle des Programmchefs-Fernsehen setzte Brender ab 1997 neue Planungsinstrumente und Sendekonzepte durch. Ab 2000 übernahm Brender die Leitung der Chefredaktion des ZDF. Das Gespräch mit Klaus Martens fand 2018 in Berlin statt.

Bild: WDR
Logo

Weil Sie »Eine Zeitreise in Interviews | Nikolaus Brender« gesehen haben

Liste mit 16 Einträgen

Mehr aus WDR-Geschichte(n)

Liste mit 22 Einträgen