Morgenmagazin: Ministerpräsident Weil verteidigt Einreisebeschränkungen | Video der Sendung vom 25.06.2020 03:30 Uhr (25.6.2020) mit Untertitel

Stephan Weil, SPD, Ministerpräsident Niedersachsen

Ministerpräsident Weil verteidigt Einreisebeschränkungen

25.06.2020 ∙ Morgenmagazin ∙ Das Erste

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil, SPD, verteidigte die Entscheidung, die Einreise von NRW-Urlaubern aus den Kreisen Warendorf und Gütersloh wegen des Infektionsrisikos zu beschränken. "Wir wünschen uns alle sehr, dass sich die Situation in Gütersloh sich sehr schnell entspannt", sagte Weil. "Wir vollziehen in soweit nach eine Beurteilung, die die zuständige Landesregierung in Nordrhein-Westfalen getroffen hat. Und die Mitglieder der dortigen Landesregierung haben ja selbst an die Einwohner dieser beiden Landkreise appelliert, nicht auszureisen. Da kann man, glaube ich, nachvollziehen, warum wir denn sagen, insbesondere, nachdem übrigens die Ostseeküste und Schleswig-Holstein ebenfalls nicht zugänglich sind: ‚Wir bitten um Verständnis. Aber jetzt möchten wir erst mal keine Einreisen aus diesen beiden Landkreisen haben.‘ Eine absolute Sicherheit gibt es nirgendwo. Aber das, was bis jetzt geschieht, lässt sich aus meiner Sicht sehr gut begründen."

Bild: WDR

Video verfügbar:
bis 25.06.2021 ∙ 21:59 Uhr

Logo

Mehr aus Morgenmagazin

Liste mit 24 Einträgen