Arbeitsplatz: Brief der Woche an Boris Becker | Audio der Sendung vom 23.06.2018 14:00 Uhr (23.6.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Tennis-Legende Boris Becker, der sich als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik bezeichnet, Quelle: picture-alliance / dpa

Arbeitsplatz

Brief der Woche an Boris Becker

23.06.2018 | 2 Min. | Verfügbar bis 23.06.2019 | Quelle: SWR

Gut ein Jahr ist es her, das ein Londoner Konkursgericht Tennislegende Boris Becker für insolvent erklärt hat. Die ganze Sache hätte jetzt schon komplett vom Tisch sein können, denn solche Insolvenzverfahren in UK dauern nur ein Jahr. Aber es gab Unstimmigkeiten und dann hat Boris was ganz Besonderes gemacht: Einen Diplomatenpass der Zentralafrikanischen Republik aus der Tasche gezogen - damit wäre er in Strafverfolgungssachen immun. NUR, der Pass ist offenbar nicht echt. Völlig verrückte Geschichte. Sabine Geipel hat Boris Becker deshalb einen nicht ganz ernst gemeinten Brief geschrieben.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: