Buchrezension: Assaf Gavron - Achtzehn Hiebe | Audio der Sendung vom 09.05.2018 06:34 Uhr (9.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

WDR 3 Buchrezension, Quelle: wdr

Buchrezension

Assaf Gavron - Achtzehn Hiebe

09.05.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 09.05.2019 | Quelle: WDR

Der israelische Bestsellerautor Assaf Gavron verlegt die Motive für seine im heutigen Israel spielende Kriminalgeschichte in die Zeit vor der Staatsgründung, in der die Briten die Herrscher in Palästina waren. Die Geschichte beginnt, wie von Gavron gewohnt, rasant und flott erzählt, verwickelt sich jedoch zunehmend. Trotzdem ein interessanter Rückblick in die Vorgeschichte Israels.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: