Der Tag: Freiburg nach der Gruppenvergewaltigung: die verunsicherte Stadt | Audio der Sendung vom 30.10.2018 16:00 Uhr (30.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bildercollage von Plakaten der Vergewaltigungs-Demonstranten in Freiburg, Quelle: picture-alliance / dpa

Der Tag

Freiburg nach der Gruppenvergewaltigung: die verunsicherte Stadt

30.10.2018 | 11 Min. | Verfügbar bis 30.10.2019 | Quelle: SWR

Wieder ein aufsehenerregendes Gewaltverbrechen an einer jungen Frau, wieder gehören Migranten zu den Verdächtigen und wieder ist der Tatort in Freiburg. Die Bürger sind entsetzt und verunsichert. Die AfD nutzt die Gruppenvergewaltigung, um den Fremdenhass zu schüren, unter dem Motto "Wir haben Euch gewarnt". Dreihundert Anhänger demonstrieren. Ihnen gegenüber: Rund 2.000 Menschen, die diese Form von Hetze so nicht stehen lassen wollen. Trotzdem sind Frauen in Freiburg vorsichtiger geworden, gehen bewusst in Gruppen aus oder lassen sich nach Hause begleiten.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: