Geld, Markt, Meinung: Freizeit, Geld und Lohnausgleich: Ziemlich verzwickt - die Lage vor der kommenden Metall-Tarifrunde | Audio der Sendung vom 11.11.2017 12:15 Uhr (11.11.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Eine Fahne mit dem IG Metall-Logo neben einem Mann, der Euroscheine in der Hand hält, Quelle: picture-alliance / dpa / Thinkstock

Geld, Markt, Meinung

Freizeit, Geld und Lohnausgleich: Ziemlich verzwickt - die Lage vor der kommenden Metall-Tarifrunde

11.11.2017 | 25 Min. | Verfügbar bis 11.11.2018 | Quelle: SWR

Am Mittwoch, 15. November, beginnen die Tarifverhandlungen in der deutschen Metall- und Elektroindustrie. Den bundesweiten Auftakt machen dabei unter anderem die Tarifparteien in Baden-Württemberg: Sechs Prozent mehr Lohn, das Recht auf eine 28-Stunden-Woche und Zuschüsse für Geringverdiener lauten die wichtigsten Forderungen der Industriegewerkschaft Metall. Doch gerade gegen den Wunsch nach mehr Flexibilität bei der Arbeitszeit laufen die Arbeitgeber schon im Vorfeld Sturm. Eine überaus harte Tarifauseinandersetzung deutet sich also an, noch bevor die Verhandlungen überhaupt begonnen haben.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: