Hundert Sekunden Leben: Man muss nicht erst zum Mars | Audio der Sendung vom 06.11.2018 08:05 Uhr (6.11.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

HANDOUT - 12.05.2018, Rheinland-Pfalz, -: Die Koblenzer Biologin Dorothee Killmann und ihr Mann Burkhard Leh halten im Naturwaldreservat Ruppelstein, einem Teil des Nationalparks Hunsrück-Hochwald Steine mit einem bisher unbekannten Flechten-Gewächs., Quelle: dpa

Hundert Sekunden Leben

Man muss nicht erst zum Mars

06.11.2018 | 2 Min. | Verfügbar bis 06.11.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Deutschland - so könnte man meinen - ist vollständig vermessen und erfasst. Aber das stimmt gar nicht. Tatsächlich ist all die Jahre eine Flechte vor sich hingewachsen, von der niemand etwas wusste. Bis gestern. Da ist die Verrucaria hunsrueckensis der Weltöffentlichkeit präsentiert worden. Und unser Kolumnist Thomas Hollmann ist ganz aus dem Häuschen…

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: