Interviews: Grünen-Chefin Baerbock: "Wir brauchen vor allem eine faire Verteilung" | Audio der Sendung vom 11.08.2018 08:04 Uhr (11.8.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

ARCHIV - 12.03.2018, Berlin: Annalena Baerbock, Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen., Quelle: Britta Pedersen/ZB/dpa

Interviews

Grünen-Chefin Baerbock: "Wir brauchen vor allem eine faire Verteilung"

11.08.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 11.08.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Was bringt das Rückführungsabkommen von Deutschland und Spanien tatsächlich? Flüchtlinge, die bereits in Spanien registriert sind und über die österreichisch-deutsche Grenze nach Deutschland einreisen wollen, sollen künftig zurückgeschickt werden - die Zahl der Flüchtlinge, auf die das zutrifft, liegt bisher aber sowie bei Null. "Eine Scheindebatte", sagt Annalena Baerbock, die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, vor dem heutigen Treffen von Kanzlerin Merkel mit dem spanischen Ministerpräsident Sánchez. Für Baerbock am Wichtigsten: Eine europäische Registrierung von Flüchtlingen und ein europäischer Verteilungsschlüssel.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: