Interviews: Nachama: "Das beste Denkmal ist eine demokratische Gesellschaft" | Audio der Sendung vom 09.11.2018 07:25 Uhr (9.11.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

HANDOUT - 12.11.1938, Schleswig-Holstein, Kiel: Das Foto zeigt die zerstörten Fenster der Kieler Synagoge nach der Reichspogromnacht aus der Fotosammlung des Stadtarchivs Kiel (Foto von 1938)., Quelle: Stadtarchiv_kiel

Interviews

Nachama: "Das beste Denkmal ist eine demokratische Gesellschaft"

09.11.2018 | 6 Min. | Verfügbar bis 09.11.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Die Berliner Topographie des Terrors widmet den Ereignissen des 9. November 1938 eine Ausstellung mit dem Namen "Kristallnacht" - ein Begriff, der eigentlich als verharmlosend abgelehnt wird. Aber auch der Begriff Pogrome trifft es nicht richtig, betont der Direktor der Topographie, Andreas Nachama, im Inforadio: "Pogrom kam von unten, und hier kam es ja von oben. Ab 22.30 Uhr ging die Telefonkette los und in der Nacht brannten schon die ersten Synagogen. Der Begriff Kristallnacht stammt aus dem Dritten Reich und beschreibt das trefflich."

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: