Interviews: Wirtschaftswissenschaftler lehnt Altmaier-Pläne ab | Audio der Sendung vom 12.10.2018 09:05 Uhr (12.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister, Quelle: dpa/Kay Nietfeld

Interviews

Wirtschaftswissenschaftler lehnt Altmaier-Pläne ab

12.10.2018 | 6 Min. | Verfügbar bis 12.10.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will die Unternehmen in Deutschland steuerlich massiv entlasten. In einem "wirtschaftspolitischen Aktionsprogramm" schlägt sein Ministerium umfangreiche Maßnahmen vor, um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Firmen zu sichern. Henrik Enderlein, Präsident und Professor für Politische Ökonomie an der Hertie School of Governance in Berlin, lehnt diese Pläne ab. "Ich verstehe überhaupt nicht, warum man jetzt eine Steuersenkungsdiskussion anstößt", sagte er im Inforadio - denn Deutschland stehe vor einer großen demografischen Herausforderung.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: