Interviews: Zeitenwende in Bayern | Audio der Sendung vom 12.10.2018 07:05 Uhr (12.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

ARCHIV - 01.07.2018, Bayern, Ansbach: Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, spricht während der Eröffnung des Tages der Franken 2018 im Hofgarten der Residenz., Quelle: dpa

Interviews

Zeitenwende in Bayern

12.10.2018 | 6 Min. | Verfügbar bis 12.10.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Die CSU muss bei der Bayern-Wahl am Sonntag mit herben Verlusten rechnen - laut ZDF-"Politbarometer" liegt die Partei derzeit nur noch bei 34 Prozent, die Zeit der Alleinherrschaft wäre damit vorbei. Der Wähler wisse nicht mehr, wofür die CSU stehe, meint der Münchner Politikwissenschaftler Prof. Dr. Michael Koß. Und er glaubt, dass sowohl Horst Seehofer als auch Markus Söder dieses Erdbeben politisch nicht überleben werden.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: