Kontext: Freundliche Gereiztheit - Die AfD und die Medien | Audio der Sendung vom 04.12.2017 18:40 Uhr (4.12.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

AfD Hannover Medien, Quelle: SWR Picture Alliance

Kontext

Freundliche Gereiztheit - Die AfD und die Medien

04.12.2017 | 19 Min. | Verfügbar bis 04.12.2018 | Quelle: SWR

Auf dem Parteitag in Hannover trug sich eine Szene zu, die ein Schlaglicht wirft auf das Verhältnis zwischen der AfD und der Presse. Vom Präsidium gab es eine aggressive Ansage gegen Journalisten, verbunden mit der Drohung, Presseleute durch den Sicherheitsdienst "wegzuschaffen". Gegenüber Journalisten, zumal von den so genannten etablierten Medien, zeigt die AfD eine gewisse Grundgereiztheit, eine Mischung aus Misstrauen, Verachtung und Provokation. Das war im Wahlkampf besonders ausgeprägt. Jetzt ist die Partei im Bundestag, wo sie seriös-pragmatisch erscheinen möchte. Was hat sich dadurch verändert, und wie gehen Journalisten damit um? SWR Aktuell Kontext von Josef Karcher und Max Waibel.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: