Kontext: GANDHI - sein Tod, seine Wirkung | Audio der Sendung vom 29.01.2018 18:40 Uhr (29.1.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Mahatma Gandhi, Quelle: picture-alliance / dpa

Kontext

GANDHI - sein Tod, seine Wirkung

29.01.2018 | 19 Min. | Verfügbar bis 29.01.2019 | Quelle: SWR

Für ganze Generationen wurde er zu einem Vorbild: Mahatma Gandhi. Geboren 1869 in Indien, politisch aktiviert durch seine Zeit als Rechtsanwalt in Südafrika, kehrte Gandhi 1914 in seine Heimat zurück. Hier kämpft er gegen die Kolonialmacht der Briten und für die Unabhängigkeit Indiens. Sein herausragendes Merkmal: die Gewaltlosigkeit. Am 30. Januar 1948 fallen Schüsse in dem Haus, das ein befreundeter Industrieller Gandhi als Unterkunft angeboten hat. Drei Schüsse. Gandhi ist sofort tot. - Jürgen Webermann über das Attentat und die bis heute nachwirkenden Erschütterungen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: