Kontext: Italiens Schulden - eine Gefahr für Europa? | Audio der Sendung vom 16.01.2018 18:40 Uhr (16.1.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Italien, Quelle: picture-alliance / dpa

Kontext

Italiens Schulden - eine Gefahr für Europa?

16.01.2018 | 19 Min. | Verfügbar bis 16.01.2019 | Quelle: SWR

Wenn es 10 Jahre nach dem Beginn der Finanzkrise noch immer einen Wackel-Kandidaten gibt, der Europa wegen seiner Schulden erzittern lässt, dann ist es wohl Italien. Italien ist die drittgrößte Volkswirtschaft der Eurozone, also too big to fail. Fällt Italien - dann fällt Europa. Bei 132% liegen derzeit die italienischen Staatsschulden. Und niemand kann so genau sagen, wie gefährlich das nun ist. Denn niemand weiß, ob Italien schon an der Talsohle angekommen ist und es nun aufwärts geht. Klar ist nur: in Italien gibt es Neuwahlen und zwar Anfang März. Jan-Christoph Kitzler mit einer Analyse der gegenwärtigen Situation in einem SWR Aktuell Kontext: Italiens Schulden - eine Gefahr für Europa?

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: