Kontext: Kuba - jenseits der Mythen | Audio der Sendung vom 17.04.2018 18:40 Uhr (17.4.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Alltägliches Treibe in einer Straßen der kubanischen Hauptstadt Havanna (Kuba), Quelle: picture alliance

Kontext

Kuba - jenseits der Mythen

17.04.2018 | 16 Min. | Verfügbar bis 17.04.2019 | Quelle: SWR

Raul Castro tritt ab. Am Donnerstag wird er sein Amt als Präsident Kubas aufgeben. Damit endet die Herrschaft der Familie Castro nach bald 60 Jahren. 2008 hatte Raul seinen Bruder Fidel offiziell beerbt, da dieser sich krankheitsbedingt zurückgezogen hatte. Die besten Chancen auf die Nachfolge von Raul Castro werden Miguel Diaz-Canel eingeräumt. Was er für Kubas Zukunft will, ist noch nicht raus. Den Touristen, die jedes Jahr ins Land kommen, dürfte das ziemlich egal sein, solange sie das Kuba der Urlaubsprospekte erleben: Karibische Strände, blaues Meer, guter Rum, Salsa-Musik und farbige Oldtimer. Und den schönen Schauer der morbiden Städte, die in sich zusammenfallen. Eine schöne Insel mit fröhlichen Menschen ohne Sorgen, die am liebsten den ganzen Tag Musik machen und tanzen. Ein Mythos - klar. Aber wie ist Kuba wirklich? Jenseits der Mythen? Dem gehen wir in diesem SWR Aktuell Kontext nach, mein Name ist Max Waibel:

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: