Kultur: Buchmesse im Nicht-Leseland Polen | Audio der Sendung vom 17.05.2018 15:55 Uhr (17.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Warschau Buchmesse 2018 (Foto: Joanna Diduszko-Kusmirska), Quelle: Joanna Diduszko-Kusmirska

Kultur

Buchmesse im Nicht-Leseland Polen

17.05.2018 | 3 Min. | Verfügbar bis 17.05.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Nach der Wende boomte der Buchmarkt in Polen. Die Menschen kauften massenhaft Bücher. Inzwischen sieht das anders aus: Die meisten Polen lesen gar nicht mehr. Der Buchbranche geht es trotzdem gut, hat Polen-Korrespondent Jan Pallokat anlässlich der Warschauer Buchmesse herausgefunden, die am Donnerstag beginnt. Und eine staatliche Einrichtung versucht, schon die Jüngsten für Literatur und Poesie zu begeistern.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: