Kultur: Kunst als Statement: "London 1938" in der Liebermann Villa | Audio der Sendung vom 05.10.2018 15:55 Uhr (5.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Jacoba von Heemskerck, Segelbild, 1915, Moderna Museet, Stockholm © Liebermann Villa Wansee, Quelle: © Liebermann Villa Wansee

Kultur

Kunst als Statement: "London 1938" in der Liebermann Villa

05.10.2018 | 3 Min. | Verfügbar bis 05.10.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Es ist ein außergewöhnliches Projekt, das man in der Liebermann Villa in Berlin auf die Beine gestellt hat. Man erinnert an eine Ausstellung, die 1938 in London stattgefunden hat: Dort wurden ausschließlich Werke gezeigt, die von den Nazis als "Entartete Kunst" diffamiert wurden. Eine Auswahl der damals präsentierten Werke hat man jetzt für die Ausstellung zusammengetragen. Barbara Wiegand mit einem Rundgang.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: