Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Quelle: picture-alliance / dpa

Kulturgespräch

Europa-Parlament stimmt über Leistungsschutzrecht an: Der Algorithmus bei dem jeder mit muss

12.09.2018 | 6 Min. | Quelle: SWR

Interview mit Prof. Alexander Peukert, Uni Frankfurt | Dem Versuch des Europa-Parlaments, das Leistungsschutzrecht zu reformieren, schlägt Skepsis entgegen. "Für Internet-Konzerne wird höchstens das Problem quantitativ größer", urteilt Professor Alexander Peukert von der Uni Frankfurt. In Spanien habe Google das Auflisten von Zeitungsinhalten in News-Aggregatoren eingestellt, als der Konzern dafür zahlen sollte. Geschehe dies europaweit, reduziere sich so für die Nutzer die Medienvielfalt. "Vielleicht ist das das Ziel der Verleger, dass die Internetnutzer zu ihrer Tageszeitung zurückkehren", mutmaßt Peukert. "Man müsste über die Algorithmen nachdenken", regt Peukert an, wenn man die Macht von Google, Facebook & Co. brechen wolle.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: