Märkische Wandlungen: Auferstanden aus Ruinen - Potsdam nach dem Mauerfall | Audio der Sendung vom 20.03.2018 22:04 Uhr (20.3.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Holländisches Viertel mit Trabanten, Potsdam 1989; © imago/Jürgen Ritter, Quelle: imago/Jürgen Ritter

Märkische Wandlungen

Auferstanden aus Ruinen - Potsdam nach dem Mauerfall

20.03.2018 | 56 Min. | Verfügbar bis 20.03.2019 | Quelle: Kulturradio vom rbb

Der Kampf um die Erhaltung ostdeutscher Innenstädte war ein wichtiger Anlass für die Friedliche Revolution in der DDR. In Potsdam ging es vor allem um das Holländische Viertel und die Quartiere der "Zweiten barocken Stadterneuerung". Die Sendung porträtiert Akteure von damals, Alt- und Neu-Potsdamer und ihre Wahrnehmung der Entwicklungen und Veränderungen in der einstigen Bezirkshauptstadt viele Jahre später.

Darstellung: