Meisterstücke: Lili Boulanger "Faust et Hélène" | Audio der Sendung vom 26.08.2018 12:10 Uhr (26.8.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Lili Boulanger, Quelle: PD-OLD

Meisterstücke

Lili Boulanger "Faust et Hélène"

26.08.2018 | 13 Min. | Verfügbar bis 23.08.2019 | Quelle: WDR

Lili Boulanger gewann 1913 als erste Frau überhaupt den renommierten Kompositionspreis "Grand prix de Rome". Die gerade 19jährige Komponistin überzeugte die Jury mit ihrer einer ausgereiften Kantate zu einem sperrigen Text: Goethes Faust, Teil 2 - allerdings auf französisch. Das Stück machte Boulanger quasi über Nacht berühmt. Martin Zingsheim erinnert an die faszinierende Künstlerin, die nur 24 Jahre alt wurde.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: