Morgenecho - Interview: "Ausgrenzung ist für AfD gefundenes Fressen" | Audio der Sendung vom 29.06.2018 06:07 Uhr (29.6.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

AfD-Gegendemonstrant läuft über eine Straße mit einem Schild in der Hand, auf dem steht: "Afd Nö", Quelle: Imago/ZUMA press

Morgenecho - Interview

"Ausgrenzung ist für AfD gefundenes Fressen"

29.06.2018 | 4 Min. | Verfügbar bis 28.06.2019 | Quelle: WDR

Neben der Ausgrenzung durch die anderen Parteien sei für die AfD auch der Protest, der zum Parteitag erwartet wird, ein gefundenes Fressen, sagt Parteienforscher Oliver Treib. Zukünftig werde sie fester Bestandteil der politischen Landschaft bleiben.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: