Morgenecho - Interview: Fall Skripal: "Innehalten und abwarten" | Audio der Sendung vom 06.04.2018 07:43 Uhr (6.4.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Archivfoto: Gernot Erler (06.12.2016), Quelle: picture alliance / Daniel Bockwo

Morgenecho - Interview

Fall Skripal: "Innehalten und abwarten"

06.04.2018 | 6 Min. | Verfügbar bis 06.04.2019 | Quelle: WDR

Die Fronten im Fall Sergej Skripal sind verhärtet. Neue Erkenntnisse könnte nun eine Laboranalyse des Gifts liefern. Ansonsten drohen weitere Eskalationen, sagt der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler von der SPD.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: