Morgenecho - Interview: Was kann gegen verbotene Chemiewaffen getan werden? | Audio der Sendung vom 05.04.2018 07:37 Uhr (5.4.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Hauptgebäude des OPCW (Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons) in Den Haag, Quelle: AFP

Morgenecho - Interview

Was kann gegen verbotene Chemiewaffen getan werden?

05.04.2018 | 6 Min. | Verfügbar bis 05.04.2019 | Quelle: WDR

Die Herkunft des Nervengifts Nowitschok im Fall Skripal ist immer noch nicht zweifelsfrei geklärt. Trotzdem glaubt Sicherheitsexperte Oliver Thränert noch an die Chemiewaffenkonvention. Sie sei "der beste Abrüstungskontrollvertrag, den wir haben".

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: