Nahaufnahme: Italiens Flüchtlingspolitik: Die Folgen des Libyen-Abkommens | Audio der Sendung vom 14.05.2018 09:45 Uhr (14.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Francesco an Tesfalidet Tesfoms Grab, Quelle: ARD/Weiß

Nahaufnahme

Italiens Flüchtlingspolitik: Die Folgen des Libyen-Abkommens

14.05.2018 | 7 Min. | Verfügbar bis 14.05.2022 | Quelle: Inforadio vom rbb

Immer weniger Migranten kommen übers Mittelmeer nach Italien. Aber die, die aus dem Meer gerettet werden, sind oft halbverhungert, schwer traumatisiert oder krank. Sie berichten von menschenunwürdigen Zuständen in Libyens Flüchtlingslagern. In die sie zum Teil wieder zurückmüssen: Seit Italien ein Abkommen mit Libyen geschlossen hat, werden zunehmend Migranten vom Meer zurück in den instabilen Staat gebracht, wie Lisa Weiß berichtet.

Darstellung: