Nahaufnahme: Kamele gegen die Dürre in Kenia | Audio der Sendung vom 07.06.2018 09:45 Uhr (7.6.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Maryam Alinada ist Mitglied der Frauen-Kooperative, Quelle: ARD/Linda Staude

Nahaufnahme

Kamele gegen die Dürre in Kenia

07.06.2018 | 6 Min. | Verfügbar bis 07.06.2022 | Quelle: Inforadio vom rbb

Kenia ist dem Klimawechsel ausgeliefert: Im Januar herrschte eine schlimme Dürre, jetzt fällt in dem Land seit Wochen heftiger Regen. Die Hunger- und Seuchengefahr wächst. Um mit den Dürren besser zurechtzukommen, steuert Kenia in der Landwirtschaft um - und setzt statt auf Kühe nun auf Kamele. ARD-Korrespondentin Linda Staude hat im Städtchen Isiolo eine Frauenkooperative besucht, die Kamele professionell vermarktet.

Darstellung: