Nahaufnahme: Rohingya in Bangladesch - Bildung gegen das Elend | Audio der Sendung vom 31.10.2018 09:45 Uhr (31.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Junge Rohingya-Frauen im Flüchtlingscamp Kutupalong in Bangladesch bei religiösen Studien (Bild: imago/ZUMA Press), Quelle: imago stock&people

Nahaufnahme

Rohingya in Bangladesch - Bildung gegen das Elend

31.10.2018 | 7 Min. | Verfügbar bis 31.10.2022 | Quelle: Inforadio vom rbb

Für die meisten Rohingyas in Bangladesch sieht die Zukunft düster aus. Eigentlich sollen sie nach Myanmar zurückkehren. Doch dort geht der Völkermord unverändert weiter. Südasien-Korrespondent Bernd Musch-Borowska hat im Flüchtlingslager Kutupalong eine mutige junge Frau getroffen, die dem Elend durch Bildung entkommen möchte. Die 19-Jährige Rahima Akter hat entgegen etlicher Widerstände einen Schulabschluss gemacht.

Darstellung: