Religion und Gesellschaft: Das umkämpfte Gesicht in digitalen Zeiten | Audio der Sendung vom 30.03.2018 06:44 Uhr (30.3.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Illustration: Gesichtserkennung, Überwachung, Quelle: imago/Kraehn

Religion und Gesellschaft

Das umkämpfte Gesicht in digitalen Zeiten

30.03.2018 | 15 Min. | Verfügbar bis 30.05.2018 | Quelle: Inforadio vom rbb

In Zeiten der Digitalisierung ist das Gesicht zum heiß umkämpften Streitthema geworden. Da gibt es Debatten über über Burka und Niqab - obwohl die Zahl der Frauen, die in Deutschland ihr Gesicht völlig verhüllen, sehr gering ist. Zugleich läuft im Netz kaum noch etwas ohne Gesicht: Das eigene Foto entsperrt das Handy, die social media Präsenz geht kaum ohne Foto. Alles zeigen - oder alles verhüllen? Was das Gesicht bedeutet, gerade auch online, und warum so heftig darum gestritten wird, wer was sehen darf: Stimmen dazu von Kirsten Dietrich.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: