Resonanzen: Zwischenruf - Friedensnobelpreis | Audio der Sendung vom 05.10.2018 18:37 Uhr (5.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Nadia Murad i Denis Mukwege, Quelle: dpa

Resonanzen

Zwischenruf - Friedensnobelpreis

05.10.2018 | 3 Min. | Verfügbar bis 05.10.2019 | Quelle: WDR

Den Friedensnobelpreis an Denis Mukwege und Nadia Murad zu vergeben, die sich gegen sexuelle Gewalt als Waffe in Kriegen einsetzen, sei gut. Doch die Entscheidung komme reichlich spät, sagt Wera Reusch im Zwischenruf.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: