SWR2 Journal am Morgen: Das geduldete Projekt Europa | Audio der Sendung vom 10.10.2018 08:10 Uhr (10.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Pro-EU-Demonstration in Paris, Quelle: picture-alliance / dpa

SWR2 Journal am Morgen

Das geduldete Projekt Europa

10.10.2018 | 9 Min. | Verfügbar bis 10.10.2019 | Quelle: SWR

Mit seinem aktuellen Buch "Projekt Europa" will der Maastrichter Historiker Kiran Klaus Patel belegen, dass die Krisenentscheidung der EU überzogen ist, weil es immer schon EU-Skepsis gegeben habe. Die europäische Einigung sei von den Bürgern immer eher geduldet als geliebt worden. "Den meisten Europäern war die europäische Integration ziemlich egal", sagte Patel im Journal am Morgen. Zugleich sei Europa zu Zeiten des Kalten Kriegs aber ein wichtiges Symbol für den Neuanfang gewesen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: