SWR2 Journal am Morgen: Der Handelskrieg rückt Zoll für Zoll näher | Audio der Sendung vom 01.06.2018 08:10 Uhr (1.6.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Zerrissene EU-Fahne auf Dollarnote mit Zoll-Schild, Quelle: picture-alliance / dpa

SWR2 Journal am Morgen

Der Handelskrieg rückt Zoll für Zoll näher

01.06.2018 | 8 Min. | Verfügbar bis 01.06.2019 | Quelle: SWR

Interview mit Rolf LanghammerSeit zwei 6 Uhr bestrafen die USA ihre Verbündeten mit Zöllen auf Stahl und Aluminium. Das sei rechtswidrig, meinen unter anderem Merkel und Scholz, aber es gibt nirgends auf der Welt ein Gericht, dass Donald Trump verurteilen kann. In Brüssel haben die Handelsexperten eine Liste von Vergeltungszöllen zusammengebaut, in der Dutzende von Produkten aufgelistet sind, unter anderem Whiskey, Jeans, Motorräder oder Lippenstifte. Die Logik dahinter ist bekannt. Dort, wo in den USA solche Güter hergestellt werden, sind Trumps Freunde am Ruder. Trumps Kandidaten sollen spüren, was es heißt, Trump zu unterstützen. Der Juni beginnt also mit einem Austausch transatlantischer Unfreundlichkeiten. Professor Rolf Langhammer sieht Versäumnisse seitens der EU, glaubt aber nicht, dass ein Zollstreit bzw. Handelskrieg jetzt noch vermieden werden kann.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: