SWR2 Journal am Morgen: Die eigentliche Schicksalsfrage der Nation | Audio der Sendung vom 28.05.2018 08:10 Uhr (28.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Claus Fussek, Quelle: picture-alliance / dpa

SWR2 Journal am Morgen

Die eigentliche Schicksalsfrage der Nation

28.05.2018 | 8 Min. | Verfügbar bis 28.05.2019 | Quelle: SWR

Interview mit Claus Fussek In den Pflegeberufen fehlen derzeit 60.000 Arbeitskräfte. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will jetzt nachbessern und 13.000 Stellen finanzieren. Die Präsidentin des Sozialverbandes VDK Verena Bentele hat nachgerechnet und findet, das sei ein bisschen wenig. Diakonie-Präsident Ulrich Lilie nannte Spahns Ankündigung einen Witz. Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di nannte das Vorhaben halbherzig. Diese Diskussion findet vor dem Hintergrund eines Jubiläums statt. Vor einem Vierteljahrhundert wurde die Pflegeversicherung in Kraft gesetzt. Der damalige Sozialminister Norbert Blüm sprach von dem unentdeckten Land der Sozialpolitik. Claus Fussek ist Sozialarbeiter und Autor, er gilt als Deutschland profiliertester Pflegekritiker. Im Gespräch erhebt er schwere Vorwürfe gegen das System der Pflege.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: