SWR2 Journal am Morgen: Ein zweifelhaftes Geburtstagsgeschenk | Audio der Sendung vom 14.05.2018 08:10 Uhr (14.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ein Banner mit der Aufschrift "Willkommen in Jerusalem, Botschaft der USA", ist an einer Brücke angebracht, die zur neuen Botschaft der USA in Jerusalem führt, Quelle: picture-alliance / dpa

SWR2 Journal am Morgen

Ein zweifelhaftes Geburtstagsgeschenk

14.05.2018 | 9 Min. | Verfügbar bis 14.05.2019 | Quelle: SWR

Interview mit Prof. Carlo Strenger, Tel Aviv UniversityDer Israelexperte Carlo Strenger, Professor für Psychologie und Philosophie an der Universität Tel Aviv, rechnet zur Zeit nicht mit einem Krieg zwischen dem Iran und Israel. Am 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel sagte Strenger im SWR2 Journal am Morgen, der Iran sei selber nicht an einer kriegerischen Auseinandersetzung interessiert. Die iranische Führung wolle vor allem verhindern, dass Europa sich dem amerikanischen Entschluss, die Sanktionen gegen den Iran zu verschärfen, anschließt. Auch Israel habe kein Interesse an einer solchen Konfrontation. Insofern sei damit zu rechnen, dass "eine Vollkonfrontation" im Moment nicht relevant sei, so Strenger.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: