SWR2 am Morgen: Ein Getriebener, der sich seinen Dämonen stellte | Audio der Sendung vom 09.07.2018 06:00 Uhr (9.7.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Margarethe von Trotta, Quelle: Imago/Fotograf XY

SWR2 am Morgen

Ein Getriebener, der sich seinen Dämonen stellte

09.07.2018 | 8 Min. | Verfügbar bis 09.07.2019 | Quelle: SWR

"Ingmar Bergmann ist Zeit seines Lebens ein Kind geblieben", sagt die Regisseurin Margarethe von Trotta über den Protagonisten ihres ersten Dokumentarfilms. Sie sei eine Reise angetreten, um viele Künstler und Weggefährten zu dem bedeutenden Regisseur zu befragen, so entstand ihr Porträt. An Ingmar Bergmann findet von Trotta seine Ehrlichkeit bedeutend. Sein Mut, sich selbst, seine Ängste, Depressionen und Dämonen in seinen oft autobiografischen Filmen offen zu legen, mache ihn groß, sagt die Regisseurin.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: