SWR2 am Morgen: Zwischen Alltag und Angst | Audio der Sendung vom 05.11.2018 06:00 Uhr (5.11.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Dr. Anja Siegemund, Siftungsdirektorin Neue Synagoge Centrum Judaicum, Quelle: picture-alliance / dpa

SWR2 am Morgen

Zwischen Alltag und Angst

05.11.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 04.11.2019 | Quelle: SWR

Auf dem Jüdischen Zukunftskongress in Berlin müsse die Bedeutung der jüdischen Religion heute diskutiert werden, sagt Dr. Anja Siegemund, Stiftungsdirektorin Neue Synagoge Centrum Judaicum. Es gehe um die Frage, ob es nicht ein anderes Judentum gebe, bei dem im Zentrum stehe wie man Kultur lebe - es gebe nicht nur Orthodoxie. "Nicht alle Juden müssten ihr Judentum nicht als das Wichtigste in der Welt sehen", das sei ein Stück der Normalisierung.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: